2022


20. August 2022 Sektionstreffen in Uezwil


Sektionstreffen Jagdlich Geführte Dackel vom Samstag, 20. August 2021

 

Nachdem sich die Mitglieder der Sektion Jagdlich Geführte Dackel auch 2022 (coronabedingt) nicht zur Mitgliederversammlung treffen konnten, haben wir uns am Samstag, 20. August 22 in der Waldhütte der Gemeinde Uezwil zu einem Sektionstreffen zusammengefunden.

Vorgängig hatte Brigitte Born, die neu gewählte Obfrau, die Leistungsrichter des SDC zu einer Richtersitzung im Waldhaus Uezwil eingeladen.

Gegen 11.00 h trafen dann ca. 35 Mitglieder beim Waldhaus ein, wo sie von der Jagdhorn-bläsergruppe Hallwyl empfangen, und ein Apéro serviert wurde. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Hajö Blankenhorn für die grosszügige Uebernahme von Wein und Getränken.

Schön umrahmt von den Bläsern durfte der neue Präsident, Stefan Weber, folgende Ehrungen vornehmen:

·       Unser Sektionsmitglied Philipp Gerber hat mit seiner Hündin Frieda von der Elbisfluh die Prüfung "Zum Silbernen Bruch " als Prüfungssieger bestanden! Eine tolle Leistung der beiden! Auch an dieser Stelle noch einmal herzliche Gratulation.

 

·       Der langjährige Präsident der Sektion, Dr. Hajö Blankenhorn, ist auf die Mitgliederversammlung 2022 zurückgetreten und hat das Amt des Präsidenten an Stefan Weber übergeben. Dr. Hajö Blankenhorn ist Gründungsmitglied der Sektion und wurde zusätzlich zum Ehrenmitglied ernannt. Auch an dieser Stelle noch einmal ganz herzlichen Dank für den grossen Einsatz zu Gunsten unserer Sektion und den Dackel im Allgemeinen.

 

·       Vreni Eicher war unsere Aktuarin. Auch sie hat auf die Mitgliederversammlung 2022 Ihren Rücktritt eingereicht. Herzlichen Dank auch Dir, liebe Vreni für Deine tolle Arbeit im Vorstand!

 

Im Anschluss an die Ehrungen haben sich alle Gäste ins Jagdhaus begeben, wo die Sektion das Mittagessen offeriert hat, und konnten bei gemütlichem Beisammensein den Tag ausklingen lassen.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an Heidi und Helen Sutter für’s Organisieren dieser schönen Veranstaltung.

 

Claudia Lauener Hofer, 22.08.2022

 


14. - 16. April 2022 Spurlautwochenende Übung und Prüfung Rheinland-Pfalz

Spurlaut Wochenende mit Prüfung, 14. – 16. April 2022 Rheinland-Pfalz

 

Bereits am Gründonnerstag trafen sich die ersten 3 Gespanne in Grosskarlbach zu einem gemütlichen und deftigen Nachtessen im Hotel Winzergarten. Ulrich Heinze, der rüstige, 92-jährige Revierinhaber unseres Übungsrevier begrüsste uns herzlich und unterhielt uns mit vielen Geschichten aus seinem reichen Jägerleben.

Am nächsten Morgen, kurz vor 9 Uhr ging es ab ins Übungsrevier. In der Nacht traf auch noch das 4. Gespann im Hotel ein, so dass Ulli Sand alle seine gemeldeten Hunde samt Führern und Begleitern begrüssen konnte. Im Revier wurden wir bereits von Herrn Heinze erwartet und nach kurzer Instruktion gings los. Unsere Erwartungen, was den Hasenbesatz angeht, wurde bei weitem übertroffen. Kaum auf dem Feld sahen wir die ersten Hasen, aber auch einen Sprung Rehwild, so dass wir es vorzogen, den letzteren etwas auszuweichen, wollten wir doch den Spurlaut prüfen und keine Treibjagd veranstalten.

Alle Hunde konnten ihr Können unter idealen Voraussetzung demonstrieren und 2 Hasen sauber ausarbeiten. Nur Arco begnügte sich mit einem, da er es vorzog die Jagd über mehrere Kilometer weiter zu treiben, so dass wir ihn, dank GPS, kurz vor dem nächsten Dorf abfangen konnten. Zum Ausklang des so erfolgreichen Übungstages trafen wir uns zu einem Frühschoppen, bei pfälzischem Sekt und Bretzel im Trophäenstübli unseres Gastgebers. Den feierlichen Rahmen rundeten die Hörerklänge von Nadine, Ulli und Rolf Krähenbühl, seines Zeichens Kapellmeister der Jagdhorngruppe ab. Zurück zum Hotel, hiess es erst einmal Hunde baden oder sonst wie von ihren lehmigen Krusten befreien. Ein kleines Mittagessen und anschliessend etwas relaxen tat nun gut. Gegend 16:00 holte uns Ulli zu einem Stadtmauerrundgang in seine Heimatstadt Freinsheim ab.

Der Samstag begann früh. Abfahrt 06:15, Treffpunkt 06:30 in Biedesheim. Die DTK-Gruppe St. Ingbert organisierte unter der Leitung des Prüfungsleiters Wolfgang Heidenreich unsere Prüfung. Als wir eintrafen, erwarteten uns nebst dem Richterobmann Manfred Wallot der Richter Peter Löw und die Richterin Mechthild Voit auch noch 2 Kurzhaardackel mit ihrem Führer Stephan Müller. 6 Gespanne sollten heute ihre Spurlaut Prüfung ablegen. Vorab mussten aber 4 Hunde ihre Schussfestigkeit unter Beweis stellen, was alle auch bewiesen. Dies ging recht zügig über die Bühne, trotz einer verklemmten Flinte des Schützen. Der Tag war sehr windig und frisch. Die Bedingungen etwas schwieriger als am Übungstag. Die Hasen zeigten sich spärlicher, aber ausreichend. Mit Wärmebildgeräten versuchte der Revierführer und die Richter Hasen zu orten, da beim Ablaufen als Treiberkette diese sehr früh flüchteten und die Hunde kaum angesetzt werden konnten. So galt es dann, wenn einer gesichtet wurde, diesen nur mit Richter, zu prüfendem Hund und Führer etwas vorsichtig anzugehen und wenn er absprang, mit einem Spurt in die Nähe der Sasse zu laufen, um den Hund anzusetzen. Kurz vor 12:00 konnte auch der letzte Hund seine Fähigkeiten unter Beweis stellen. Etwas abgekämpft und ausgetrocknet von Wind traf man sich im Bowlingcenter in Göllheim zum Mittagessen. Gespannt erwarteten wir die Auswertung der Richter und mit grosser Freude durften wir zur Kenntnis nehmen, dass alle Hunde bestanden hatten.

Ulli, den beiden Revierinhabern, der Prüfungsleitung und den Richtern ist ein grosses Dankeschön auszusprechen. Sie haben uns 2 großartige Tage geschenkt und die etwas weite Anreise hat sich für alle Teilnehmer gelohnt. So viele Osterhasen hatten wir nicht erwartet, deshalb hat wohl Brigitte zur Sicherheit noch einige in Form von Schokolade mitgebracht und verteilt.

Gratulation allen Hunden und ihren Führer/innen. Dass Flegel von Rätien (Arco) zum Tagessieger erklärt wurde, obwohl er nicht mehr zur Jugendklasse zählt (15 ½ Monate), wurde mit seiner überdurchschnittlichen Leistung begründet. Danke für die Blumen!

                                                                                                  

Marcel Widmer

  

Richter: Manfred Wallot (Obmann), Peter Löw und Mechthild Voit

 

Rangliste:

Hund                                    Führer                      Wertung

Flegel von Rätien (Arco)      Marcel Widmer        100 Pkt.   1. Preis

Illy vom Brexbach                Stephan Müller         100 Pkt.   1. Preis / Jugend; Nachweis Schussfestigkeit

Ivo vom Brexbach               Stephan Müller           97 Pkt.   1. Preis / Jugend; Nachweis Schussfestigkeit

Ahero vom Fuchshag          Heinrich Gerach       87 Pkt.   2. Preis / Jugend; Nachweis Schussfestigkeit

Isis vom Gesselnerfeld        Brigitte Born               87 Pkt.   2. Preis

 

Diana vom Paradiesberg     Nadine Buri-Frank     75 Pkt.   2. Preis / Nachweis Schussfestigkeit



Stephan Weber

Ringstrasse Nord 36B

5600 Lenzburg

 079 275 39 25                                                                                   PC-Konto der Sektion 60-261472-0

sweber@advo5600.ch                                                                       CH68 0900 0000 6026 1472 0